DE

Das AMADYNE-Management.

Der Steuermann

Management im Unternehmen, das ist das, was der Steuermann im Ruderboot ist. Wikipedia meint zum Steuermann: „Seine Beteiligung an der Fortbewegung des Bootes erfolgt über das Geben von Kommandos.“ Und das ist natürlich auch für den Manager nicht ganz falsch. Aber auch nicht ganz richtig.

Dienstleistung am Mitarbeiter

In Unternehmen von überschaubarer Größe ist nach unserem Empfinden Management stets auch eine Dienstleistung an den Mitarbeitern. Das Management muss die Rahmenbedingungen herstellen, damit die Mitarbeiter bei optimalem Wohlbefinden auch optimale Leistungen bringen können. Das soll kein Bullshit-Statement sein – natürlich ist optimales Wohlbefinden am Arbeitsplatz ein eher relativ zu bewertender Begriff. Natürlich gibt es Arbeiten, die niemand wirklich gerne erledigt, Termine, die niemandem in den Kalender passen und Situationen, die jeder gerne vermeiden möchte.

Die Aufgabe des Management ist es dann, dafür zu sorgen, dass diese Situationen nicht zu häufig auftreten, dass die Mitarbeiter ein Gefühl von Wertschätzung erfahren und sich mit den Zielen (wie schnell sich diese manchmal auch ändern mögen) identifizieren können – und – nicht völlig unwichtig, den wirtschaftlichen Fortbestand des Unternehmens sicherzustellen.

Wo bleiben die Kunden?

Warum wurden bisher die Kunden nicht erwähnt? Nun, nach unserer Auffassung ergibt sich der Bonus für den Kunden automatisch, wenn die Mitarbeiter ein gutes Arbeitsumfeld nach unserer Vorstellung vorfinden. Dann nämlich können und werden sie eigenständig die vom Kunden erwartete Leistung, Betreuung und Unterstützung bieten – ein wesentlicher Grund, warum unser Support geradezu legendär ist und unsere Reaktionszeiten sensationell kurz sind.

Wenn all das in den kommenden Jahren so bleibt, hat das Management alles richtig gemacht.

Thomas Reith.

Biographie

Thomas Reith (Jahrgang 1968), studierte Feinwerktechnik an der Fachhochschule Karlsruhe. Nach dem Abschluß als Diplom Ingenieur startete er seine berufliche Karriere bei der Siemens AG als Entwicklungsingenieur. Danach wechselte er zu einem namhaften Diebonderhersteller als Gebietsverkaufsleiter. In diesem Unternehmen hat er seinen heutigen Partner Christian Bucher kennen und schätzen gelernt.

Zusammen mit Ihm hat er sich im Jahre 2000 entschlossen vom Angestelltenverhältnis in die Selbständigkeit zu wechseln, mit dem Ziel ein Unternehmen aufzubauen und am Markt zu etablieren. Hr. Reith ist Geschäftsführer bei AMADYNE und verantwortlich für Vertrieb & Marketing, Fertigung und Finanzen.

Philosophie

Die Zeit seit der Firmengründung war, ist und wird immer wieder durch neue Herausforderungen geprägt. Dabei hat mir die Vergangenheit des öfteren gezeigt, dass der Wille und die Motivation den Menschen zu ausserordentlichen Leistungen bewegt.

»Damit das Mögliche entsteht muß immer wieder das Unmögliche versucht werden« (Hermann Hesse)

Thomas Reith ist seit 2000 ...
... als CEO für AMADYNE tätig.

Christian Bucher.

Inkohärentes Geschwätz

„Professionals in Automation“ – sind wir das inzwischen? Nun, ja, sicher, denn „professionell“ heißt ja eigentlich nur, dass man für seine Tätigkeit Geld nimmt – und das versuchen wir aus nachvollziehbaren Gründen meist schon.

Aber sind wir auch „echte „Profis“? Auch dazu würde ich nach nunmehr 20 Jahren sagen: „Ja, wir müssen uns vor all den anderen in unserer Branche nicht verstecken.“ In diesen 20 Jahren haben wir einen eindrucksvollen Teil dessen gesehen und gelernt, was man in unserem Geschäft so sehen und lernen kann. Wir sind oft auf die Nase gefallen, aber aufgegeben haben wir nie.

Und jetzt steht die nächste spannende Phase an. Wir müssen unsere gemütliche, überschaubare Garagenbude in ein leistungsfähiges mittelständisches Unternehmen überführen, ohne dabei unsere wichtigsten Qualitäten zu verlieren – unsere Bereitschaft, jederzeit auf Augenhöhe mit dem Kunden neue Problemstellungen zu meistern.

Und das müssen wir auch weiterhin so schnell und unbürokratisch erledigen, wie unsere Kunden das mittlerweile von uns erwarten. Mit den vereinten Kräften unserer handverlesenen Truppe habe ich keinerlei Zweifel, dass wir auch das schaffen werden.

 

Christian Bucher ist seit 2000 ...
...als CTO für AMADYNE tätig.

Unser Statement.